Haus oder Grundstück – Henne-Ei-Problem

Nachdem wir uns also entschieden hatten das Haus zu bauen waren wir auf der Hausmesse in Dresden. Und das war echt enttäuschend. Wir hatten uns erhofft ein paar Infos zu bekommen was uns das Haus kosten, oder was einzelne Extras kosten könnten. Dabei wollten wir gar keine konkreten Angebote, eine Größenordnung hätte auch gereicht, aber nada. Die krasseste Antwort war wir sollten uns doch erstmal ein Grundstück kaufen und dann könnten wir wieder kommen um über das Haus zu reden. Frechheit! Wer kauft denn ein Grundstück und überlegt danach erst was das Haus kosten wird? Aber anscheinend ist das ein typisches Henne-Ei-Problem: Kam erst das Grundstück oder der Plan vom Haus? Für uns war klar, dass wir wenigstens vorher überschlagen müssen was wir investieren müssen. Also haben wir im Internet recherchiert. Man findet im Netz Preise für Häuser, aber natürlich sind das wirklich Standardhäuser. Nicht, dass die Häuser schlecht sind, aber wir wollten gerne ein energieeffizientes Haus. Also haben wir recherchiert was eine Erdwärmepumpe kostet, ob man Photovoltaik nehmen kann, was Energiespeicher, Lüftung und Wärmerückgewinnung kostet und den Keller und/oder Garage nicht zu vergessen. Photovoltaik haben wir dann ausgeschlossen, weil die Energiespeicher einfach noch zu klein sind.

Wie kommt ihr also auf euren Hauspreis?

Haus: einfach mal ein Standardhaus suchen was euch gefällt. Bei Immoscout oder Immowelt gibts da Preise. (Das soll jetzt aber keine Werbung für die Firmen da sein, wir haben mit keiner der Firmen aus den Portalen gebaut!)

Nun muss man die Extras dazurechnen. Im Folgenden einige grobe Schätzwerte. Für genauere Angaben muss man dann eben zu einer Baufirma gehen und sich ein Angebot machen lassen. Das kann davon natürlich auch abweichen, also sind die Werte bitte nur Anhaltspunkte.

+ Keller (inkl. Garage): ca. 55k

+ Erdwärmepumpe: ca 15k (Im Vergleich Gas kostet so ca. 8k)

+ Lüftung ca. 10k

+ extra Dämmung (das sind ein paar Tausend)

+ Photovoltaik ca. 10k

+ Garage extra ca. 15k (gibt auch preiswerter, aber für uns wäre Größe und Qualität auf den Preis hinaus gelaufen)

Das sind so die wichtigsten Dinge. Recherchiert also was in euren Augen Sinn machen würde.

Übrigens: meistens kommen noch Kosten für Elektrik und Bad dazu, denn die wenigsten Männer sind mit der Standardverkabelung und die wenigsten Frauen mit dem Standardbad zufrieden. ;-P

Mit diesen Infos haben wir uns dann auf die Suche nach Hausbaufirma und Grundstück gemacht.

So far – Nora

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.